LM Einzel Cottbus

Unser Team in Cottbus: Maurice Liebeck, Joey Goldmann, Sebastian Schmidt, Marlene Wernsdorf.

Bronzemedaille für Sebastian im Speerwurf (28,63 m).

4. Platz im Hochsprung für Maurice (1,29 m).

Vize-Landesmeistertitel für Marlene im Weitsprung (4,61 m).

Bronzemedaille für Sebastian im Diskuswurf (16,24 m).

Landesmeistertitel für Sebastian im Ballwerfen (50,50 m).

7. Platz für Marlene im Ballwerfen (38,00 m).

Bronzemedaille für Marlene im Hochsprung (1,40 m).

 

Landesmeistertitel für Sebastian Schmidt

Die Landesmeisterschaften der Leichtathleten in den Altersklassen U 12 und U 14 in den Einzeldisziplinen fanden in diesem Jahr an zwei Tagen hintereinander in Cottbus statt. Das bedeutete lange Autofahrten und ausgedehnte Wettkampftage. Zum Ausgleich zeigte sich das Wetter von seiner sonnigsten Seite.

Die Jungen in der Altersklasse 11 starteten am ersten Wettkampftag mit dem Hochsprung. Joey Goldmann erreichte bei seiner ersten Landesmeisterschaft eine Höhe von 1,10 m und belegte den 13. Platz. Maurice Liebeck war etwas traurig, dass seine neue persönliche Bestleistung von 1,29 m nicht für eine Medaille ausreichte, nahm dann aber doch stolz und glücklich die Urkunde für den 4. Platz entgegen. Maurice sprang weiterhin 4,03 m weit (10. Platz), lief die 30 m mit fliegendem Start in 4,29 s (12. Platz) und die 50 m in 8,18 s (18. Platz). Joey erreichte im 50 m Lauf das B-Finale und wurde 14. in 8,27 s. Die 30 m fliegend lief er in 4,43 s (16. Platz) und sprang 3,47 m weit (23. Platz).

Marlene Wernsdorf begann in der Altersklasse 12 mit ihrer Lieblingsdisziplin – dem Weitsprung. Im 6. Versuch gelang ihr eine neue persönliche Bestleistung von 4,61 m, für die sie mit dem Vize-Landesmeistertitel belohnt wurde. Im Speerwerfen danach hatte sie etwas Pech. Die Kampfrichter werteten alle ihre Versuche als ungültig bei der Landung, so dass sie ohne gültigen Versuch aus diesem Wettbewerb ausscheiden musste. Im 75 m Lauf erreichte sie das B-Finale, überwand die Distanz in 11,50 s und wurde 14. Über die 60 m Hürden schied Marlene im Vorlauf aus. Den 200 g schweren Schlagball warf sie 38,0 m weit und erhielt dafür die Urkunde für den 7. Platz. Die letzte Disziplin am zweiten Wettkampftag war der Hochsprung. Hier zeigte Marlene noch mal all ihr Können, übersprang 1,40 m und gewann zum Abschluss die Bronzemedaille.

Sebastian Schmidt startet ebenfalls in der Altersklasse 12. Er begann den ersten Tag mit dem Speerwerfen, warf 28,63 m und gewann die Bronzemedaille. Im Weitsprung sprang er 3,71 m (17. Platz). Am zweiten Tag war der Zeitplan für Sebastian sehr eng, so dass er beim Diskuswerfen nicht alle vorgesehenen Versuche durchführen konnte. Trotzdem warf er 16,24 m und gewann eine weitere Bronzemedaille. Im Hochsprung übersprang er 1,39 m und erhielt eine Urkunde für den 5. Platz. Im 60 m Hürdenlauf erreichte er das Finale und lief in 11,68 s auf den 6. Platz. Zum Abschluss des zweiten Wettkampftages mobilisierte er dann noch einmal alle Reserven für seine Lieblingsdisziplin Ballwurf. In einem spannenden Wettkampf gelang ihm im vorletzten Versuch mit dem lange Zeit ungeliebten 200 g – Ball ein Wurf über 50,5 m. Diese Weite konnte kein Werfer mehr übertreffen und so konnte Sebastian seinen Landesmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

Die Athleten bedanken sich bei Familie Wernsdorf für die liebevoll zusammengestellte Wettkampfverpflegung.

Facebook Like-Button
 
 
Wir trauern um unseren
Abteilungsleiter

Uwe Kanty

der am 24.05.2018 verstarb.
Elternsport
 
Beginn 20:00
in der Sporthalle der Oberschule
im Mühlenweg:

14.12.2018
Nächste Termine
 
09.12.2018 Adventssportfest des LVB + SC Potsdam

10.12.2018 Nikolaussportfest der Abteilung Leichtathletik
 
Heute waren schon 9 Besucher (49 Hits) hier!